Freischbachwand

Ganz hinten versteckt im Freischbachtal oberhalb der Fischweiher befindet sich der Fels. Es gibt zwar nur wenige lohnende Wege, doch die sollte man schon mal in Angriff nehmen. Vom Massiv hat man einen schönen Ausblick in das Tal.

AchtungFelsen können aus Gründen des Vogelschutzes im Frühjahr zeitweise gesperrt sein. Unbedingt die Hinweisschilder beachten.


Zustieg: Von Wilgartswiesen in Richtung alter Fußballplatz. Ca. 200 m vor ihm rechts ansteigendes, asphaltiertes Sträßchen zur "Wolfsgrube". Aus dem Sattel den links abfallenden Fortsweg hinab ins Freischbachtal. Dort links ab bis zu einer Wegegabelung nach ca. 500 m (links sind Fischweiher; Rettungspunkt 243). Am einfachsten über den nach W ziehenden Kamm hinauf zum Fels.

2,5 km, 130 Hm, 45 min.

Koordinaten: 

Turm    49°13´18.6"N 7°52´0.0"E    UTM 32U (WGS84)  417474,7 5452734,5 314 (G)

Wand   49°13´18.7"N 7°51´56.9"E   UTM 32U (WGS84) 417412,1 5452738,5 342 (G)

Link zu PK Datenbank des Turm und der Wand