Husarenfelsen

Die niedrige Massivkette westlich vom Luitpoldsturm und nahe der Weißenberg-Hütte (Forstverwaltung).

Dieser Fels befindet sich in der Kernzone "Quellgebiet der Wieslauter".

Das Verlassen der gekennzeichneten Wanderweg ist verboten, der Zugang zum Fels ggf. nicht möglich.

Landesverordnung über den “Naturpark Pfälzerwald” als deutscher Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen vom 22. Januar 2007. 

§ 7 Schutzbestimmungen (3): In den Kernzonen sind alle Handlungen verboten, die diese Räume beschädigen, verändern oder den besonderen Schutzzweck gemäß § 4 Abs. 2 anderweitig beeinträchtigen können. Das Betreten, Reiten oder Befahren ist auf den mit Genehmigung der oberen Naturschutzbehörde entsprechend gekennzeichneten Wegen auf eigene Gefahr erlaubt.


Zustieg: Vom Parkplatz Luitpoldstein unterm Luitpoldturm auf Waldweg in nordwestl. Richtung bis linkerhand ein Weg abzweigt  (100 m vor Forsthaus bei Schild). Diesem ca. 50 m folgen und dann einen Pfad nach Westen zu den Felsen absteigen.

1 km, 30 Hm, 15 min

Koordinaten:

Östl. Block (1. Pfeiler):   49°15´14.4"N, 7°49´15.9"E;   UTM 32U (WGS84) 414211 E, 5456361 N

Zweiter Pfeiler:               49°15´14.5"N, 7°49´14.3"E;   UTM 32U (WGS84) 414179 E, 5456365 N

Dritter Pfeiler:                 49°15´14.6"N, 7°49´12.7"E;   UTM 32U (WGS84) 414147 E, 5456368 N

Westl. Block (4. Pfeiler): 49°15´14.7"N, 7°49´11.1"E;   UTM 32U (WGS84) 414115 E, 5456371 N

Link zur Datenbank der Pfälzer Kletterer