Wolfsfelsen

Im hinteren Queichtal direkt am Wanderweg gelegen steht die Felsengruppe majestätisch wie ein Schiffsbug. Zwischen den Türmen hat man einen schönen Blick auf die Stephanstürme. Leider ist die Felsqualität sehr durchmischt und bietet nur wenig Kletterpotential.

Zustieg: 200m nördl. der Queichquelle bzw. vom Hauensteiner Schwimmbad zum "Hasenteller" und dem Weg zur "Dicken Eiche" folgend zur Ostseite des Hauptgipfels.

Koordinaten

Link zur Datenbank der PK