Jungfernsprung

Es ist das Wahrzeichen von Dahn und thront mitten in der Stadt. Von dem Aussichtsfels hat man einen herrlichen Blich auf das Wasgaustädtchen. Und nach getaner Arbeit, denn die Nordverschneidung (VI+) oder der Franz-Seiler-Gedächtnisweg (VII+) sind sehr anspruchsvolle und lange Kletterwege, kann man das ganze bei einem Eis im "Eisheisel" nochmals genießen.

Achtung: Beim Klettern ist größte Vorsicht geboten, da unmittelbar unter dem Fels Wohnhäuser stehen.

Blick vom Bahnhof auf den Wasgaufelsen.

Zustieg: In Dahn am ehemaligen Supermarktparkplatz gegenüber der Post parken und in wenigen Schritten zum Einstieg am Wandfuß.

Wer auf die Aussicht möchte kann den ausgeschilderten Wanderpfad auf der Nordseite zur herrlichen Aussicht nehmen. 900 m, 80 Hm, 15 min.

Koordinaten: 49°9´11.2"N, 7°46´26.1"E

Link zur Datenbank der Pfälzer Kletterer