Heidenpfeiler (Schlüsselfels)

Es soll die höchste Wand im Wasgau sein. Vom Felskopf hat man einen schönen Blick in die Wand und in den Pfälzer Wasgau. Eine Begehung der Himmelsleiter (VI+), des Top Spins (VIII-) oder des Gorilladachs (VIII+) bedeutet Wandeln auf kletterhistorischen Pfaden. Leider sind aktuell viele der frühen Sportkletter-Reibungsschmankerln gar nicht mehr in voller Länge zu genießen, da die untersten 20 m mittlerweile sehr verwachsen sind.


Zustieg: Von der B427 kommend, südöstlich von Busenberg beim Heiligenschrein auf der Betonstraße bis zum Weißensteiner Hof und noch 200 m weiter geradeaus zum Parkplatz  südl. des Weißensteiner Hofes parken. Vom Parkplatz die Betonstraße nach Südwesten laufen, nach 800 m rechts zum Wandfuß. 1,1 km, 40 Hm, 20 min.

Koordinaten: 49°6'55"N, 7°50'11"E

Link zur Datenbank der Pfälzer Kletterer